erstes internationales eierschneider-orchester E|S|O

erstes internationales eierschneider-orchester E|S|O

 

WTF?
ausgehend von dem schon fast in vergessenheit geratenen utensil der deutschen nachkriegstischkultur schafft das eierschneider-orchester klangräume, töne, beats und neue sprachliche formen des 21. jahrhunderts zu einem elektroakustischen solidarkonzert und zu einem gefangenenchor der kreativen klasse. ein manifest proklamiert programmatisch die abschaffung aller subventionen bei gleichzeitiger ausgabe eines eierschneiders an jeden bürger. Die stiftung des orchesters ist damit als ein beitrag zur freien kulturförderung zu werten.

der bespielte raum wird zur installation, erprobt gestalterische umsetzungen des manifestes und regt zur weiteren diskussion nach den konzerten an.


 

Springe zur Werkzeugleiste